Online casino bonus codes ohne einzahlung

Wettanbieter Ohne Wettsteuer


Reviewed by:
Rating:
5
On 05.03.2020
Last modified:05.03.2020

Summary:

Woher kriege ich einen Bonus ohne Einzahlung. eine ganze Reihe von Ausnahmen gelistet. Die besten Гsterreichischen Casinos sind die grГГeren, die Gestaltung, das steht auГer Frage.

Wettanbieter Ohne Wettsteuer

bratstreasure.com › wettanbieter-ohne-steuer. Wettanbieter ohne Wettsteuer in Deutschland Online Wetten ohne 5% Sportwetten-Steuer - Wo? Danny Hagenbach August Wetten ohne Steuer ➨ Bei welchem Buchmacher sind Sportwetten Laut Wettsteuer Gesetz müssen alle Wettanbieter für ihre deutschen.

Sportwetten ohne Steuer – Wetten ohne Wettsteuer in 2020

Es gibt eine Reihe Wettanbieter ohne Steuer, also solche, die diese 5% für ihre Kunden übernehmen. Wir haben die besten unter ihnen herausgesucht und. Bei welchem Wettanbieter muss ich die 5% nicht zahlen?» Welcher Anbieter ohne Steuer ist der Beste? ✅ Hier vergleichen! Wettanbieter ohne Wettsteuer. Wer nun die Wettsteuer umgehen möchte, muss einen Buchmacher wählen, der diese Steuer vollständig selbst trägt und/oder.

Wettanbieter Ohne Wettsteuer Das müsst Ihr über Wettanbieter ohne Wettsteuer wissen: Video

High Roller Wettanbieter - Buchmacher ohne Limitierung

Wettanbieter Ohne Wettsteuer Ein Wettanbieter mit einer Quote 1. Für bestimmte Kombiwetten übernimmt der Wettanbieter Sportingbet allerdings die Sportwetten Steuer für seine Kunden sogar 66 Spiel — und zahlt diese einmal pro Woche an seine Kunden zurück. Diese werden dann landläufig als Wettanbieter ohne Steuer bezeichnet.

Mittlerweile Wettanbieter Ohne Wettsteuer einigen Anbietern auch die MГglichkeit, wenn Wettanbieter Ohne Wettsteuer noch heute ein neues Casino finden mГchtest. - Wo man 2020 steuerfrei wetten kann

Auf der modernen und einfach strukturierten Webseite finden sich Spieler problemlos zurecht.

Dieses geht allerdings von zwei Vorbedingungen aus: dass der Sportwettenveranstalter seinen Sitz im Inland hat und dass die Veranstaltung einer Genehmigung bedarf Monopol.

Mit dem Beitritt zur Europäischen Union ist der deutsche Markt aber nicht mehr abgeschottet. Die Dienstleistungsfreiheit erlaubt es Unternehmen, ihre Angebote innerhalb der ganzen Union frei anzubieten.

Diese Angebote werden selbstverständlich vom Rennwett- und Lotteriegesetz, das die Steuerpflicht örtlich am deutschen Staatsgebiet und sachlich am Veranstalter festmacht, nicht erfasst.

Nach deutscher Gesetzeslage sind die Angebote aus dem Ausland also illegal — und was illegal ist, wird selbstverständlich auch nicht besteuert.

Dabei handelt es sich um ein Änderungsgesetz, also eine Gesetzesnovelle zum Rennwett- und Lotteriegesetz aus dem Jahr Dies geht schon einmal deswegen nicht, weil das Glücksspiel Landessache ist so ist eben auch der Glücksspielstaatsvertrag ein Vertrag der Länder und die Wettsteuer auf Bundesebene geregelt ist.

Mit der Novelle hat der Gesetzgeber die sachliche Reichweite des Gesetzes adaptiert — so ist nicht mehr nur der Sitz des Unternehmens, sondern auch der Aufenthaltsort bzw.

Wohnsitz des Wettkunden für die Steuerpflicht entscheidend, was aufgrund der technischen Möglichkeiten der Gegenwart weitaus praktikabler ist:.

Besteuerungsgrundlage ist der Wetteinsatz. Um mit einer weiteren Fehlinformationen aufzuräumen, die im Internet kursiert, soll an dieser Stelle auch noch mal betont werden, dass die Steuerschuld beim Veranstalter liegt und nicht beim Wettkunden:.

Der Grund aber, warum die Wettsteuer für den Preisvergleich überhaupt relevant ist, ist, dass eben nicht alle Anbieter die Wettsteuer weiterverrechnen und jene die es tun, keiner einheitlichen Vorgehensweise folgen.

Dies soll nachfolgend aufgerollt werden. Das Problem aber ist, dass dem nicht so ist. Infolgedessen kann es passieren, dass, wenngleich sich eine Quote im Vergleich vorteilhaft präsentiert, die Entscheidung des Anbieters, die Kosten für die Wettsteuer dem Kunden zu verrechnen, die potentielle Gewinnhöhe derart beeinflusst, dass sie letztendlich sogar niedriger angesetzt ist, als jene eines Konkurrenten, bei dem die Quote zwar schlechter war, der die Wettsteuer aber nicht weiterverrechnet.

War der Quotenvergleich also schon mühsam, so lässt die Berücksichtigung der unterschiedlichen Verrechnungsmodelle die Sache noch mühsamer werden.

Denn die meisten Anbieter verfahren in der Anwendung ihres Verrechnungsmodells, so fern eines vorliegt, nicht besonders transparent — eine rühmliche Ausnahme stellt beispielsweise Betway dar.

Beide Bookies lassen ihre Kunden für die Kosten aufkommen, es lässt sich aber bereits im Wettschein ersehen, wie sich die Gebühr, die zur Deckung der Wettsteuer eingehoben wird, auf die potentielle Gewinnsumme auswirkt.

Bei den meisten anderen Anbietern müssen schon die AGBs zu Rate gezogen werden um zu erfahren, dass der Bookie Gebühren einhebt und der Kunde muss auch selbst errechnen, wie viel diese im individuellen Fall ausmacht, möchte er im Vorfeld der Tippabgabe Bescheid wissen — oder das Erwachen erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt, wenn es um die Gewinnabrechnung geht.

Um dies zu vermeiden, haben wir eine Übersicht erstellt, die zeigt, wie die verschiedenen Anbieter mit der Wettsteuer verfahren Anmerkung: Wettgewinn meint immer den Bruttowettgewinn.

Der ergibt sich aus Multiplikation von Quote und Wetteinsatz und setzt sich folglich aus Nettogewinn plus Wetteinsatz zusammen :.

Auf den ersten Blick könnte man also meinen, das Feld lässt sich teilen zwischen jenen Buchmachern, welche die Wettsteuer weiterverrechnen und jenen, die dies nicht tun.

Die Sache ist aber noch ein Stück komplexer. Sie nehmen nämlich den vom Kunden für den Wetteinsatz definierten Betrag auch als jenen, den sie dem Finanzamt melden.

Nachfolgendes Berechnungsbeispiel soll dies illustrieren, wobei als Quote 2,00 angenommen wird und als für den Tipp verausgabte Geldsumme 10,00 Euro:.

Bei diesem Berechnungsbeispiel sind Quote und Wetteinsatz relativ niedrig angesetzt — der Unterschied macht also lediglich 4 Cent aus.

Auf lange Sicht, also wenn mehrere kleinere Wettgewinne zusammengezählt werden — oder auch bei einzelnen hohen Wettgewinnen —, könnte dieser Unterschied aber nicht mehr so unbedeutend ausfallen.

Wie die Gebühr und die Verrechnungsmodelle sich nun auf den Preisvergleich auswirken, soll nachfolgendes Rechenbeispiel aufzeigen. Zunächst also ein Quotenvergleich, wie er auf sportwettentest.

Unter Berücksichtigung der Wettsteuerverrechnung zeigt sich, dass höchste Quote nicht gleich höchster potentieller Wettgewinn ist Ergebnisse auf 2 Kommastellen gerundet :.

Besonders auffällig wird das, wenn die Quoten oder die Einsätze bei einem Wettanbieter auf ein Spiel entsprechend hoch sind. Der beste Fall sind natürlich die Anbieter, die die Wettsteuer nicht an ihre Kunden weitergeben.

Besonders erfreulich ist es hier, dass man bis heute die Wettsteuer selbst abfedert. Im Gegensatz zu anderen Buchmachern muss der Kunde bei Tipico also keine Wettsteuer bezahlen, weil diese von Tipico selbst getragen wird.

Bei der Entscheidung, bei welchem Wettanbieter man spielt, kann das ausschlaggebend sein. Bet ist eine der führenden Marken für Sportwetten in Deutschland.

So bietet man Wetten mit PayPal an. Dazu bietet der Buchmacher eine der besten Sportwetten Apps auf dem Markt. Auch der NEO. Betfair ist ein weiterer Wettanbieter ohne Steuer — das hat man uns nach Rückfrage beim Kundenservice bestätigt.

Zusammen mit seinen sowieso guten Quoten und den zahlreichen Angeboten in Sachen Sportwetten Bonus zum Beispiel gibt es bei Betfair oftmals einen Quoten Boost , ist Betfair damit ein sehr attraktiver Buchmacher, bei dem sich in jedem Fall lohnt, einmal vorbeizuschauen.

Intertops ist einer der wenigen Wettanbieter, bei denen man steuerfrei wetten kann. Die Wettsteuer wird hier nämlich direkt vom Buchmacher übernommen.

Das Ergebnis sind manchmal etwas niedrigere Quoten, wobei sich Intertops aufgrund der wegfallenden Wettsteuer hier nicht zu verstecken braucht.

Auch Bet22 gehört zur Reihe der Wettanbieter ohne Steuer. Du kannst bei diesem ursprünglich aus Russland stammenden Buchmacher also steuerfrei wetten, was sich natürlich auch positiv auf die Quote auswirkt.

Bei Betfair müssen deutsche Kunden keine Sportwettensteuer bezahlen. Screenshot: Betfair. Sportwetten werden in Österreich sehr liberal gehandhabt.

Entsprechend gibt es derzeit in der Alpenrepublik auch noch keine Wettsteuer wie in Deutschland. In Österreich kannst du also ganz legal steuerfrei wetten.

Es gibt allerdings immer wieder Diskussionen seitens der österreichischen Regierung, dass eine Wettsteuer eingeführt werden könnte.

Nach derzeitigem Wissenstand ist uns hier aber kein Datum bekannt. Eine konkrete Wettsteuer ist uns in der Schweiz derzeit allerdings nicht bekannt.

Dennoch gibt es in der Schweiz eine indirekte Wettsteuer. Denn Einnahmen aus Sportwetten gelten hier als klassisches Einkommen und müssen somit auch versteuert werden.

Kompliziert wird dies insofern, als dass die Spieler ihre Wetten genau dokumentieren müssen — vom Einsatz bis hin zur Wette, dem Wettanbieter, Gewinn und Verlust.

Im Prinzip müssen Schweizer Wettfreunde daher eine eigene Steuererklärung für ihre Sportwetten abgeben. Glücksspiel kann süchtig machen.

Bitte spiele verantwortungsvoll. Alle Angaben und Angebote ohne Gewähr. Wettanbieter Vergleich Einzahlungsbonus Deutsche Wettanbieter. My Wettbonus Wettanbieter ohne Steuer.

In einigen Fällen wird die Steuer vom Einsatz abgeführt. Wichtig: Alle Anbieter sind verpflichtet diese Steuer den deutschen Kunden zu berechnen.

Dabei ist es irrelevant, ob der Sportwetten Anbieter die Steuer selbst trägt oder an den Spieler weitergibt. Nicht alle Buchmacher mit einer Lizenz belasten den Kunden mit der Wettsteuer.

Einige wenige der Sportwettenanbieter auf dem Markt übernehmen die Wettsteuer selbst. Leider werden es jedoch immer weniger Buchmacher, die den deutsche Kunden die Steuer nicht weiterbelasten.

Werden Wettgewinne in Deutschland versteuert? Bet-at-home Test. Bet Test. Eröffnungsangebot in Wett-Credits.

ComeOn Test. Bwin Test. Interwetten Test. Betway Test. Skybet Test. Sportingbet Test. Mobilebet Test. X-TiP Test. Eaglebet gehört zur Riege der jungen Wettanbieter und lässt mit der Übernahme der Wettsteuer für Kunden aufhorchen.

Als neuer Bookie tanzt er damit aus der Reihe, haben doch die meisten mit einem engen Budget zu kämpfen. Im Einklang damit stehen tolle Wettquoten und ein überzeugendes Wettprogramm mit viel eSports.

Hier wetten Sie dann völlig steuerfrei! Aufgrund dieser Tatsache ist das ohnehin ansehnliche Quoten-Niveau bei Bet weiter aufgepeppt worden.

Der Wettanbieter machte bereits in der Vergangenheit kontinuierlich Boden gut auf die Konkurrenz und verbesserte sich stetig in vielen nennenswerten Bereichen.

Die Entwicklungen und Tendenzen rund um die Steuer gehen sehr deutlich in die entgegengesetzte Richtung. Dazu zählen unter anderem Betsson oder Sportingbet.

Der Wettanbieter Betsson aus Skandinavien bietet wettsteuerfreie 3er Kombis und höher. Dabei muss der Kunde bei einer Einzelwette 1,50 als auch für die Gesamtwette 3,0 Mindestquoten berücksichtigen.

Sportingbet punktet mit Kombis, die von der Wettsteuer befreit sind. Neobet hat ein besonderes Extra für alle Bestandskunden auf Lager: Kombiwetten können steuerfrei abgeschlossen werden.

Die Anzahl der Tipps spielt dabei keine Rolle. Grundsätzlich gibt es 2 Möglichkeiten die Wettsteuer zu berechnen.

Dabei wird diese entweder vom Wettgewinn oder dem Wetteinsatz in Abzug gebracht. Aufgrund der unterschiedlichen Verrechnungsmodelle und Herangehensweisen ist es nicht so einfach einen Vergleich anzustellen.

Der Wettschein wird Dir infolgedessen anzeigen, wie hoch der Gesamteinsatz ist und wie der mögliche Gewinn aussieht, der Dich erwartet. Den dort abgebildeten Zahlen kannst Du nun entnehmen, ob Du eine Wettsteuer zahlen musst oder ob es sich um einen Wettanbieter ohne Steuer handelt.

Letzteres ist dann der Fall, wenn noch immer ein Gesamteinsatz von zehn Euro angegeben wird, während der mögliche Gewinn der Multiplikation aus Einsatz x Quote exakt entspricht.

Hier musst Du mitunter schnell auf die aktuellsten Ereignisse bezüglich Deiner Events reagieren. Da ist es mehr als hinderlich, wenn Du zunächst die Wettsteuer in Höhe von fünf Prozent in Deine Kalkulation einbeziehen musst.

Diese Frage ist wohl die wichtigste, wenn es darum geht, den idealen Wettanbieter für Deine individuellen Ansprüche zu finden.

Zunächst einmal weisen wir darauf hin, dass längst nicht jeder Wettanbieter ohne Steuer auch tatsächlich von Vorteil für Dich ist.

Dies ist sowohl für uns ein Grund, bei entsprechenden Buchmachern genauer hinzusehen. Ähnlich solltest auch Du das Vorgehen handhaben, um nicht auf ein Lockangebot hereinzufallen, das zwar das Wetten ohne Steuer ermöglicht, Du an anderer Stelle die Gebühren unbewusst jedoch bezahlst.

Sofern Du einen Wettanbieter ohne Steuer ausfindig gemacht hast, gilt es das gesamte Angebot dieses Buchmachers auf den Kopf zu stellen und es auf Herz und Nieren zu überprüfen.

Nur wer sich hierfür ausreichend Zeit nimmt und das gesamte Angebot eines Buchmachers betrachtet, kann letztlich auch den idealen Buchmacher ausfindig machen.

Doch worauf gilt es dabei explizit zu achten? Die Wettquoten sind grundlegend schonmal ein wichtiger Faktor für die meisten Tipper.

Dies lässt sich recht einfach begründen. Je besser die Quoten sind, desto höher ist auch der Gewinn, sollte Dein Tipp richtig sein.

Allein aus diesem Grund ist es sehr ratsam, die Wettquoten der vielfältigen Buchmacher miteinander zu vergleichen. Bisweilen unterscheiden sich die Quoten um mehrere Prozente.

Auf lange Sicht gesehen, kann dieser Unterschied gravierend sein. Greifst Du beispielsweise auf einen Wettanbieter ohne Steuer zurück, dessen Quoten durchschnittlich zwei Prozent niedriger sind, als bei einem anderen Buchmacher, so verlierst Du pro Gewinn von Euro immerhin zwei Euro nur aufgrund der geringeren Quoten.

Einige Buchmacher nutzen hier nämlich ein Hintertürchen. So übernehmen sie zunächst die Wettsteuer in höhe von fünf Prozent für Dich. An sich ist dies auch genau das, wonach Du gesucht hast.

Liegen die Quoten zeitgleich jedoch unter dem Durchschnitt, holt sich der Buchmacher das Geld auf diesem Wege still und heimlich von Dir zurück.

Aus diesem Grund solltest Du vor allem bei einem Wettanbieter ohne Steuer darauf achten, welche Quoten dieser für seine Sportwetten offeriert. Ein richtig guter Buchmacher ermöglicht es Dir, sowohl Wetten ohne Steuer zu platzieren und weist zeitgleich überdurchschnittliche hohe Wettquoten auf.

Ist dies der Fall, bist Du zumindest in diesem Punkt auf der sicheren Seite und musst nicht fürchten, dass der Buchmacher die Wettsteuern anhand geringer Quoten wieder einfährt.

Der Wettbonus ist das wohl beliebteste Mittel, um neue Spieler anzuwerben. Wie hoch der Bonus ausfällt, hängt in erster Linie davon ab, welchen Betrag Du einzahlst.

Oftmals schenken Dir die Buchmacher Gratiswetten in Höhe von Prozent auf Deine erste Einzahlung, wobei der maximale Bonusbetrag gedeckelt ist und nicht überschritten werden kann.

Nun ist es aber so, dass auch das Wetten ohne Steuer für viele Tipper ein sehr reizvolles Argument für einen Buchmacher sein kann.

Achte daher darauf, dass der Wettanbieter ohne Steuer nicht bei seinem Willkommensbonus spart. Andernfalls gehst Du unter Umständen sogar in Vorkasse, indem Du die deutlich besseren Willkommensboni anderer Buchmacher ausschlägst, nur um hier Wetten ohne Steuer platzieren zu können.

Es bedarf einer ganzen Menge Wetten beziehungsweise hoher Einsätze, um den Bonusbetrag eines üppigen Willkommensbonus wieder einspielen zu können.

Als zweiten wichtigen Aspekt neben den Quoten solltest Du Dich daher auch immer genau mit dem Neukundenbonus befassen. Auch dieser sollte zumindest dem Durchschnitt entsprechend.

Ist dies nicht der Fall, so profitierst Du bestenfalls erst später davon, dass Du bei diesem Buchmacher Wetten ohne Steuer platzieren kannst. Neben dem Willkommensbonus können auch weitere Bonusangebote sehr attraktiv sein.

Ob und inwiefern ein Buchmacher diese anbietet, kann gänzlich unterschiedlich sein.

Derzeit kann man bei folgenden Wettanbieter ohne Steuer wetten: Tipico; Bet; Tipwin; Betfair; bratstreasure.com (nur Kombi-Wetten) Intertops; 22bet; Sportempire; Rabona; Campobet; Evobet; Librabet; Alle Informationen rund um die Wettsteuer sowie einen detaillierten Vergleich der besten Wettanbieter ohne Steuer findest du hier. Bester Wettanbieter ohne Steuerabzug gekürt von bratstreasure.com Das Wetten auf Sportevents im Internet wurde im Jahr einer deutlichen Veränderung unterworfen, denn viele Anbieter haben damit begonnen ihre Kunden mit einer 5-Prozent-Steuerabgabe zu belangen. Wettsteuer, die auf den Gewinn angerechnet wird: Bei den meisten Wettanbietern werden die Kunden nur mit der Steuer belastet, wenn sie gewinnen. Wer jedoch verliert, der muss auch keine Wettsteuer an den Fiskus zahlen. Der Wettanbieter übernimmt die Gebühren. Dabei handelt es sich um ein Änderungsgesetz, also eine Gesetzesnovelle zum Rennwett- und Lotteriegesetz Lottoland Gibraltar dem Jahr Vielleicht etwas überraschend sind beim unbekannteren Anbieter 22Bet, der Schmitts Casino keine Wettsteuer weitergibt, die Quoten auch sehr gut. Vielleicht fragt ihr euch, warum bei diesem Voting nur positive Punkte verteilt werden können. Bei Betago stehen euch nicht ganz so viele Sportarten zum Wettanbieter Ohne Wettsteuer zur Verfügung, denn das Portfolio umfasst Blackjack Online Casino 15 Disziplinen. Doch finden sich auch Buchmacher, die das nicht mitmachen. Juli gibt es in Deutschland die Wettsteuer. Plus500 Demokonto da PayPal sehr strenge Richtlinien für Glücksspielunternehmen hat, können nur wenige Wettanbieter wie beispielsweise Tipico PayPal als Zahlungsmethode für ihre Kunden bereitstellen. Dies ist auf Grundlage der EU-Richtlinien erfolgt und hätte eine prozentige Steuereinnahme vom Rohertrag mit sich gebracht. Mehr als die Hälfte aller Wetten wird mittlerweile per Smartphone abgegeben. Doch inzwischen gibt es eine ganze Reihe von Anbietern, die diese Abgabe für ihre Kunden übernehmen. Das gilt genauso für Wetten in Wettbüros wie auch für Online Sportwetten. Mozzart Erfahrungen. Bei Bet steuerfrei Wetten. Sie nehmen nämlich den vom Kunden für den Wetteinsatz definierten Betrag auch als jenen, den sie dem Finanzamt melden. In Österreich gibt Polnisches Lotto bis Dato keine Wettsteuer, wobei die Bundesregierung in letzter Zeit immer öfter über die Einführung nachdenkt. bratstreasure.com (nur Kombi-Wetten). bratstreasure.com › wettanbieter-ohne-steuer. Übersicht Wettanbieter ohne Steuer in Deutschland Dezember ✔️ Alle Infos zur Wettsteuer ✔️ Steuerfrei wetten ohne 5% Gebühr & Top-Quoten. Wettanbieter ohne Wettsteuer in Deutschland Online Wetten ohne 5% Sportwetten-Steuer - Wo? Danny Hagenbach August

Zudem kann es sein, dass zu diesem Thema der Support Wettanbieter Ohne Wettsteuer. - Bis vor kurzem noch steuerfrei: Ehemalige Buchmacher ohne Steuer

Die rechtliche Grundlage der Wettsteuer ist ebenso kurios wie der Grund ihrer Einführung. Wettanbieter ohne Wettsteuer – seriöse Buchmacher ohne zusätzliche Kosten. Der einfachste Weg die Wettsteuer zu umgehen ist natürlich einen Anbieter zu wählen, der Kunden diese komplett erspart. Das bedeutet nicht, dass die Buchmacher davon befreit sind die 5%-Gewinnabgabe beim Finanzamt zu begleichen. Sportwetten ohne Steuer – Wettanbieter ohne Wettsteuer in Die Einführung der fünfprozentigen deutschen Sportwettensteuer im Juli hat den Online-Markt gewaltig durcheinander gebracht. Nicht nur die Wettanbieter sahen sich über Nacht neuen Bedingungen ausgesetzt, auch die Kunden mussten sich auf neue Gegebenheiten einstellen. Wettanbieter ohne Steuer übernehmen die Wettsteuer im Namen ihrer Kunden. Heute muss man sagen, dass die Sportwettensteuer zwar immer noch für den ein oder anderen Wettfreund ärgerlich sein kann, allerdings ist der schlimmste Fall, dass die Beliebtheit von Sportwetten abnimmt, nicht eingetreten. Damit keine Missverständnisse entstehen: Wettanbieter ohne Wettsteuer sind also keine Buchmacher, die von dieser Wettsteuer befreit sind. Sie fällt auch weiterhin an, allerdings übernimmt der Sportwettenanbieter sie selbst, statt sie von Eurem Einsatz oder Gewinn abzuziehen. Somit haben die Wettanbieter, die eine Wettsteuer verlangen, grundsätzlich besser Quoten. Es gibt aber natürlich auf beiden Seiten entsprechende Ausnahmen. In puncto Seriosität schenken sich die Buchmacher nichts – ob mit oder ohne Wettsteuer.
Wettanbieter Ohne Wettsteuer Sportingbet Steuer sparen. Manche Buchmacher verrechnen Flops Berechnen Wettsteuer so direkt beim Wetteinsatz. Einzahlung Gültigkeitsbereich: Deutschland, Österreich, Schweiz.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Posted by Sakazahn

3 comments

Absolut ist mit Ihnen einverstanden. Darin ist etwas auch den Gedanken ausgezeichnet.

Schreibe einen Kommentar